Lade Veranstaltungen

BFW Kompakt: Hamburg baut – Konflikte vermeiden durch Nachbarschaftskommunikation

11. April um 16:00 - 18:00 Uhr 95 EUR - 145 EUR

Die Nachfrage nach Wohnraum in Hamburg wächst weiterhin. Insbesondere in innerstädtischen Quartieren kommt es vielfach zu Lärm, Staub oder Erschütterungen durch Bauarbeiten sowie ein erhöhtes Verkehrsaufkommen durch Lkw. Insbesondere bei Abriss der vorhandenen Bausubstanz, bevor die Baugrube ausgehoben und mit dem Hochbau begonnen werden kann, kommt es oftmals zu erheblichen Belästigungen in der näheren Umgebung der Baustelle. Werden die zulässigen Pegel um mehr als fünf dB(A) überschritten, können durch die zuständige Aufsichtsbehörde Maßnahmen zur Minderung angeordnet werden. Im schlimmsten Fall droht eine für den Bauherrn kostspielige Stilllegung der Baustelle. Auf Seiten der im Umfeld der Baustelle wohnenden Bevölkerung wachsen der Unmut und die Verärgerung, wenn aus ihrer Sicht unnötige Belästigungen auftreten.

Durch eine kontinuierliche Information und Kommunikation mit der Nachbarschaft lassen sich Probleme frühzeitig erkennen und Konflikte bereits im Vorfeld vermeiden.

In dem zweistündigen Seminar erfahren Sie durch Beispiele aus der Praxis, welche Instrumente für die Nachbarschaftsinformation und –kommunikation besonders geeignet sind.

 

Referenten:

Dipl. Soz. Margit Bonacker, Geschäftsführerin konsalt GmbH
Dipl. Umweltwiss. Bettina Bachmeier, Leiterin Bereich Kommunikation und Beteiligung

Details

Datum:
11. April
Zeit:
16:00 - 18:00 Uhr
Eintritt:
95 EUR - 145 EUR

Veranstalter

BFW Landesverband Nord e.V.
Telefon:
040 / 4689777-0
E-Mail:
Webseite:
http://www.bfw-nord.de

Veranstaltungsort

Konsalt
Altonaer Postsstr. 13
22767 Hamburg, Deutschland
+ Google Karte

Tickets

Der Ticketverkauf für diese Veranstaltung erfolgt über den BFW Landesverband Nord e.V.. Sie können hier direkt bestellen:

zur Ticketbestellung

Teilen Sie diesen Beitrag: