Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hinzunehmende und nicht hinzunehmende Abweichungen am Bau

28. Mai um 10:00 - 16:30 Uhr

Foto:3dman_eu_pixabay.de

Foto:3dman_eu_pixabay.de

Was erwartet Sie?

Die Frage, ob Bauleistungen, Bauteile oder ein Bauwerk frei von Mängeln oder Schäden sei, stellt sich gleichermaßen sowohl beim Vorliegen eines Werk- wie Kaufvertrags. Dabei ist die Grenze zwischen hinzunehmenden und nicht hinzunehmenden Abweichungen in der Praxis häufig nicht klar gezogen. Aus diesem Grund ist das Hauptziel dieser Veranstaltung, darzulegen, wie man in der Praxis mit Klarheit und Sicherheit die Beurteilung von Abweichungen im Rahmen der Abnahme von Bauleistungen sowie von Bausubstanz vornehmen kann, um Mängel oder Schäden vom mangel- oder schadensfreien Zustand abgrenzen zu können.

Der Inhalt

  1. Einführung in die Thematik anhand von Beispielen
  2. Übersicht der rechtlichen Grundlagen
  3. Übersicht der bautechnischen Grundlagen
  4. Interpretation und Anwendung der Grundlagen
  5. Zusammenstellung von Kriterien zur Beurteilung der Hinnehmbarkeit
  6. Beispiele aus der Praxis
  7. Bewertung von Mängeln und Schäden
  8. Sonderfall: optische Mängel
  9. Weitere Themen

 

Die Teilnehmer

Wohn- und Grundstückseigentümer, Architekten, Fachingenieure, Handwerker, Bautechniker, Projektsteuerer, Immobilienwirte, sonstige fachlich Interessierte.

 

Der Seminarleiter

Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. pol. Thomas Wedemeier

Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. pol. Thomas Wedemeier

Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. pol. Thomas Wedemeier ist Hochschullehrer an der Fakultät Bauwesen der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Seit 1994 ist er Beratender Ingenieur für das Bauwesen. Nach dem Studium war Prof. Wedemeier ca. fünf Jahre bis 1994 in der Bauindustrie tätig, insbesondere im Projektmanagement internationaler Bauvorhaben. Schwerpunkte seiner Tätigkeit als Hochschullehrer und Beratender Ingenieur sind das Projektmanagement am Bau, das Qualitätsmanagement am Bau, der Konstruktive Ingenieurbau, die Begutachtung von Mängeln und Schäden, die Wertermittlung von Immobilien sowie die Baubetriebswirtschaft.

 

 

 

Teilnahmeentgelt

für BFW-Mitglieder:              199,- € + 19% MwSt.
für Nichtmitglieder/Gäste:    259,- € + 19% MwSt.
inkl. Tagungsunterlagen per PDF, Tagungsgetränke und
Mittagessen (außer Getränk), Zertifikat

Sie möchten dabei sein?

Bitte füllen Sie diese Anmeldung zum Seminar " Hinzunehmende und nicht hinzunehmende Abweichungen am Bau“ aus und senden Sie diese per Mail, Fax oder postalisch an den BFW Landesverband Mitteldeutschland e.V. zurück pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Anmeldeschluss ist der 13.05.2018

Details

Datum:
28. Mai
Zeit:
10:00 - 16:30 Uhr
Kategorien:

Veranstalter

BFW Landesverband Mitteldeutschland e.V.
Telefon:
0351-563 87 436
Fax:
0351-563 87 437
E-Mail:
Webseite:
www.bfw-mitteldeutschland.de

Veranstaltungsort

CCN Conference Center Neustadt c/o Holiday Inn Dresden
Stauffenbergallee 25 a
01099 Dresden, Sachsen Deutschland
+ Google Karte
Teilen Sie diesen Beitrag: