Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Juristischer Dienstag “Rechtsprechungsübersicht”

12. November 2019 um 14:00 - 17:30 Uhr
Der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg lädt Sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Juristischer Dienstag” zu einem Halbtagsseminar “Rechtsprechungsübersicht – die wichtigsten Entscheidungen des Jahres im Überblick!” am Dienstag, 12. November 2019 in die Geschäftsstelle nach Stuttgart ein.
Auch im Jahr 2019 hat sich die Rechtsprechung zur Bauträgerpraxis rasant entwickelt. Ob es um die Abnahme, die Pflicht zur Übergabe und Übereignung der Wohnung oder die Zahlungspflicht des Erwerbers geht – die Urteile haben praktische Auswirkungen sowohl für das Verhältnis zu den Erwerbern als auch zu den einzelnen Gewerken bzw. dem Generalunternehmer. Insoweit ist es für den Bauträger unabdingbar die aktuelle Rechtsprechung in ihren wesentlichen Grundzügen zu kennen. Die bedeutendsten Entscheidungen und deren Auswirkungen für die Bauträgerpraxis werden systematisch besprochen.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung und melden sich zeitnah an.
Einladung Dr. Jahn 12-11.19 pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Details

Datum:
12. November 2019
Zeit:
14:00 - 17:30

Veranstalter

BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg e.V.
Telefon:
0711/870380-0
E-Mail:
Zur Anzeige der E-Mail-Adresse muss JavaScript aktiviert sein.
Website:
https://www.bfw-bw.de

Veranstaltungsort

Seminarraum BFW Baden-Württemberg
Hospitalstr. 35
70174 Stuttgart, Baden-Württemberg Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Google Maps

Wenn Sie diese Karte des US-Anbieters Google aufrufen, wird auf Ihrem Gerät ein Cookie gesetzt. Mit Klick auf den Button erklären Sie damit Ihre Einwilligung nach § 15 Abs. 3 3 S. 1 TMG. Weiter werden durch Aufruf dieses Inhaltes personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet und an Google übermittelt. Sie können für Marketing und Werbung verwendet werden und es können damit Nutzerprofile angelegt werden. Ihre Daten werden zudem in die USA übertragen. Mit Klick auf den Button erklären Sie weiter Ihre Einwilligung zu diesem Datenexport gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Dort sind Ihre Daten weniger geschützt als in der EU, sie können ohne konkreten Anlass und ohne Rechtsmittel für Sie an US-Behörden übertragen werden. Nähere Informationen zu der Datenverarbeitung von Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Karte laden

Teilen Sie diesen Beitrag: