Gebäudeenergiegesetz aktuell

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) wurde am 13. August 2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt nun am 1. November 2020 in Kraft. Schwerpunkt ist die enge Verknüpfung mit der Wirtschaftlichkeit beim Bauen. Die aktuellen, bereits jetzt sehr hohen energetischen Anforderungen für Neubau und Bestand werden daher nicht erhöht und sodann 2023 evaluiert. Der nach der EU-Gebäuderichtlinie zu definierende Niedrigstenergiegebäudestandard für Neubauten entspricht somit zumindest bis 2023 den aktuellen energetischen Vorgaben, die seit 2016 für den Neubau gelten.

Die Auswirkungen des GEG auf die Praxis beleuchten wir in einem ausführlichen Beihefter zur nächsten Ausgabe der FWW, die am 10. September erscheint.

Teilen Sie diesen Beitrag: