FIABCI Prix d‘Excellence Germany 2021: Bewerbungsfrist bis 30. Juni verlängert

Berlin, 14. Juni 2021. Wegen der großen Nachfrage bekommen Projektentwickler mehr Zeit für ihre Bewerbung beim bundesweit einzigartigen Wettbewerb von FIABCI Deutschland und dem BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen. Die Bewerbungsfrist für den FIABCI Prix d’Excellence Germany 2021 wird bis zum 30. Juni verlängert. Mit dem Preis werden herausragende Projektentwicklungen in den Bereichen Wohnen und Gewerbe gewürdigt, die gelungene Gesamtkonzepte im Neubau oder im Bestand vorbildlich umsetzen.

Michael Heming, FIABCI-Präsident für Deutschland und Europa erklärt: „Wir haben bereits viele Bewerbungen erhalten, aber das Interesse ist ungebrochen. Daher möchten wir noch mehr Unternehmen die Chance geben, öffentliche Aufmerksamkeit auf ihr Projekt zu lenken. Der FIABCI Prix d’Excellence Germany ist ein Türöffner. Der Wettbewerb zeigt, wie innovativ und nachhaltig Projektentwicklungen heute sind. Es geht um Konzepte, Architektur und urbane Integration. Wir bieten allen Bewerbern die Chance auf internationale Präsenz, globalen Erfolg und ein weltweites Netzwerk. Die Gold-Gewinner qualifizieren sich für die Teilnahme am FIABCI World Prix d’Excellence 2022“.

BFW-Präsident Andreas Ibel ergänzt: „Mit unserem Wettbewerb wollen wir Visionen, aber auch Mut und Durchhaltekraft auszeichnen. Viele Projektentwickler sind mit immer weiter zunehmenden Hürden, Abstimmungsabsurditäten und staatlichen Eingriffen konfrontiert. Bauen muss auch in Zukunft bezahlbar bleiben“, betont Ibel mit Blick auf die aktuellen Diskussionen um neue Klimaschutzauflagen für den Gebäudesektor. „Beim FIABCI Prix d’Excellence widmen wir dem bezahlbaren Bauen auch in diesem Jahr wieder einen Sonderpreis. Ich freue mich, dass wir erneut die Baustaatssekretärin Anne Katrin Bohle als Schirmherrin für diesen Preis gewinnen konnten“, so der BFW-Präsident.

Für den FIABCI Prix d’Excellence Germany 2021 sind alle Immobilienprojekte zugelassen, deren Fertigstellung zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 31. Dezember 2021 erfolgt. Durch die Verlängerung der Frist können Bewerbungen nun bis zum 30. Juni eingereicht werden. Die Gewinner des Wettbewerbs werden am 19. November gekürt.

Diese Pressemitteilung können Sie hier im pdf-Format herunterladen: 210614_PM_FIABCI_BFW_Verlaengerung.pdf pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Teilen Sie diesen Beitrag: