BFW unterstützt Ukraine-Hilfe

Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen ruft zu Spenden für die Ukraine-Hilfe des Aktionsbündnis „Deutschland hilft!” auf: „Der Krieg in der Ukraine macht uns alle fassungslos. Aber wir wollen nicht tatenlos sein und helfen, wo wir können. Im Aktionsbündnis sind alle großen und auch viele kleine Hilfsorganisationen vertreten, u. a. auch „Habitat for Humanity”, mit denen wir als BFW schon seit vielen Jahren gut zusammenarbeiten“, erklärte BFW-Präsident Andreas Ibel in Berlin.

Außerdem stehe der Bundesverband mit den BFW-Landesverbänden im engen Austausch, um Unterkunftsmöglichkeiten für Geflüchtete zu identifizieren und diese Informationen an die entsprechenden Stellen auf Bundesebene weiterzugeben.

„Wir sind mit Vertretern der Bundesregierung in Kontakt, haben unsere Unterstützung angeboten und um Informationen zum Bedarf gebeten. Konkretes haben wir dazu bisher noch nicht erhalten. Wir müssen aber davon ausgehen, dass der Bedarf in den nächsten Tagen und Wochen schnell ansteigen wird.  Wir wissen, dass Kommunal- und Kreisverwaltungen bereits auf der Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten und Wohnraum sind“, so BFW-Präsident Ibel.

BFW-PRESSEMITTEILUNG: BFW unterstützt Ukraine-Hilfe pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen
Teilen Sie diesen Beitrag: