Pressekonferenz zur Studie „Wirtschaftsfaktor Immobilie“

Wohnen avanciert immer mehr zu einem zentralen Thema im Bundestagswahlkampf. Auch Wirtschaftsimmobilien haben einen enormen Stellenwert für unsere Volkswirtschaft und benötigen sensibles politisches Handeln. Doch ohne fundierte Kenntnisse über die deutsche Immobilienwirtschaft – den zweitgrößten deutschen Wirtschaftszweig mit einer komplexen Struktur – führen politische ad hoc-Maßnahmen in die falsche Richtung.

Das Gutachten „Wirtschaftsfaktor Immobilie 2017“ liefert aktuelle Daten, Fakten und Antworten: Wie ist die Immobilienwirtschaft strukturiert, wer sind die Akteure, und wie sensibel reagieren die Immobilienwirtschaft und die Volkswirtschaft auf jeweilige Schwankungen? Was ist bei politischen Maßnahmen angesichts der räumlich und strukturell heterogenen Immobilienmärkte zu beachten, damit diese überhaupt wirksam sein können?

Bislang hat sich die deutsche Immobilienwirtschaft im Unterschied zu anderen Industriestaaten auch in Krisen als stabiler Anker erwiesen. Bleibt die Immobilienwirtschaft ein Stabilitätsanker oder müssen wir angesichts steigender Immobilienpreise und -mieten nun doch eine Preisblase fürchten? Wie hoch war das Transaktionsvolumen und wie transparent ist der Markt? Die Antworten und Studienergebnisse präsentieren wir Ihnen auf unserer Pressekonferenz

 am Mittwoch, den 14. Juni 2017, 10:30 Uhr

Haus der Bundespressekonferenz (Raum 5), Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

 Die Ergebnisse des Gutachtens stellen Ihnen vor:

  • Prof. Dr. Michael Voigtländer, Leiter des Kompetenzfelds Immobilienökonomik, Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW)
  • Prof. Dr. Tobias Just, Wissenschaftlicher Leiter/Geschäftsführer der IREBS Immobilienakademie, Vorstand Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung (gif)

 Die Ergebnisse werden kommentiert von:

  • Andreas Ibel, Vorsitzender BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland und Präsident des BFW Bundesverbandes Freier Immobilien und Wohnungsunternehmen
  • Dr. Kai Warnecke, Präsident Haus & Grund Deutschland e.V.
  • Rolf Buch, Vizepräsident, Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung (DV)
  • Andreas Schulten, Vorstand Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung (gif)
PK-Einladung: Präsentation der Studie "Wirtschaftsfaktor Immobilie 2017" pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen
Teilen Sie diesen Beitrag: