Pressemitteilungen

BFW-Neubauforum: Willkommenskultur für Neubau – Perspektiven in der Hauptstadtregion

„Die Brandenburger Politik eint das Ziel, so schnell wie möglich Wohnungen für alle Einkommensgruppen zur Verfügung zu stellen. Die Städte und Gemeinden bieten unseren mittelständischen Mitgliedsunternehmen Verlässlichkeit und Planungssicherheit, die für ihre Investitionen unerlässlich sind!“ In seiner Eröffnungsrede zum 6. BFW Neubauforum in Potsdam betonte Thomas Groth, Vor-standsvorsitzender des BFW Landesverbandes Berlin/Brandenburg, die Willkommenskultur für Wohnungsneubau in Brandenburg.

mehr



BFW-Umfrage: Politische Rahmenbedingungen müssen Wohntrends der Zukunft stärker fördern

„Ob Flexibilisierung, Individualisierung oder Gebäudeintelligenz: Die Trends rund um die „Zukunft des Wohnens“ nehmen bei den Mitgliedsunternehmen unseres Verbandes einen hohen Stellenwert ein. Bei der zügigen Umsetzung der Zukunftstrends wird die Immobilienbranche von den politischen sowie rechtlichen Rahmenbedingungen jedoch noch nicht ausreichend unterstützt“, fasste Dirk Streicher, Vorstandsvorsitzender des BFW Niedersachsen/Bremen, die Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage unter den BFW-Mitgliedsunternehmen zusammen.

mehr

Quo vadis, Nordrhein-Westfalen? BFW lud zum Gewerbeimmobilientag in Köln

Wo und wie finden Unternehmen neue Büroflächen in der Innenstadt? Müssen wir Bürobauten neu denken? Wie verändert sich der Lebensmittelmarkt und welche Logistiklösungen werden dafür benötigt? Diese und viele weitere Fragen wurden auf dem Gewerbeimmobilientag in Köln diskutiert, den der BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen am 12. Oktober zum vierten Mal mit dem BFW Bundesverband organisiert hatte.

mehr


Klimaschutzpolitik nur mit Augenmaß

„Die Rolle der Immobilienwirtschaft in der Klimaschutzpolitik“ stand heute im Mittelpunkt einer Expertendiskussion beim Gemeinschaftsstand der BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland auf der EXPO REAL in München.

mehr

Nach der Bundestagswahl: Jetzt keine Zeit verlieren

Angesichts der weiterhin angespannten Immobilienmärkte in vielen Großstädten und Ballungsregionen Deutschlands muss die kommende Bundesregierung ihre Anstrengungen forcieren, um die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen. In welchen Bereichen die Rahmenbedingungen gezielt verbessert werden müssen, diskutierten heute Spitzen­vertreter der Verbände der BID Bundesarbeitsgemeinschaft Deutschland und des Bundesbauministeriums auf ihrem gemeinsamen Messestand bei der EXPO REAL in München.

mehr

Kurs auf Jamaika – Länder zeigen sinnvolle Impulse auf

„Vor dem Hintergrund der angespannten Wohnraumsituation müssen Bund und Länder jetzt Hand in Hand arbeiten. Wir brauchen dringend eine Politik aus einem Guss. Das fängt beim Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung an! Dieser sollte Lösungen übernehmen, die bereits in den Ländern gefunden wurden“, sagte BFW-Präsident Andreas Ibel zum wahrscheinlichen Szenario einer Jamaika-Koalition in Deutschland.

mehr