• Kontakt
  • Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

Mietpreisbremse: BFW appelliert an Koalitionsfraktionen

Ermittlung der regional zulässigen Miete verfassungsrechtlich bedenklich

Berlin, 24.02.2015 - Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. hat am Dienstag an die Koalitionsfraktionen aus Union und SPD appelliert, die geplanten gesetzlichen Bestimmungen zur sogenannten Mietpreisbremse zu überdenken. "Der momentane Gesetzesentwurf geht nicht mit dem Vorhaben der Bundesregierung, mehr Mietwohnungen zu schaffen, konform und ist überdies verfassungsrechtlich bedenklich", sagte Andreas Ibel, Präsident BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. "Investitionen in den Mietwohnungsmarkt werden damit [mehr]

WEITERE MELDUNGEN
18-02-15

BFW kritisiert Effizienzlabel für Heizungsanlagen

„Klassifizierungswahnsinn ohne Mehrwert für Investoren und Mieter“

28-01-15

Klaus Töpfer Schirmherr des FIABCI Prix d´Excellence Germany 2015; Termine bekannt gegeben

Berlin, 28. Januar 2015 - FIABCI (international real estate federation) und der BFW Bundesverband Fr...

zum Archiv ->
Über den BFW

Mit rund 1.600 Mitgliedern und verbundenen Unternehmen ist der BFW Spitzenverband der privaten Immobilienwirtschaft.

Erfahren Sie hier mehr über den BFW, unsere Arbeitsweise, Themen und Ziele sowie unsere Interessenvertretung in Berlin und Brüssel.

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

 
BFW Stellungnahmen / Gutachten

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr